pkw-transfer-neu-mit-Transportauftragsmarkt
pkw-transfer-Logo

Nebenjobs und Stellenangebote

Jobs im Bereich Autoüberführung bzw. Fahrzeugüberführung sind sehr beliebt. Auto fahren / Autofahren als Beruf, dass stellen sich ganz viele vor. Die Vorstellung an sich hört sich ja nicht schlecht an, als Autoüberführer sind Sie meist mit hochwertigen Fahrzeugen quer in Deutschland oder sogar im Ausland unterwegs.
 
Einige sehen sich berufen im Bereich Fahrzeugüberführung bzw. Autoüberführung als Nebenjob zu arbeiten, andere wollen gleich ihre alte Existenz aufgeben und dann den Durchbruch schaffen und suchen eine Vollzeitanstellung.
 
Vollzeitstelle in der Fahrzeugüberführung gibt es das? Ja, Sie können hauptberuflich oder auch nebenberuflich im Bereich der Fahrzeugüberführung bzw. Autoüberführung arbeiten. Ob man davon Leben kann ist eine andere Sache.
 
 
 
Berufen fühlt sich zu diesem Job so ziemlich jeder, der einen Führerschein hat, aber nicht jeder wird genommen. 18 Jahre und gerade den Führerschein bekommen, dann ist es mehr als unwahrscheinlich, dass gerade Sie eingestellt werden.
Mindestalter 21 Jahre, 2 - 3 Jahre Fahrpraxis, absolut zuverlässig und flexibel, dass kann man schon häufiger lesen.
Bezahlung: Es soll Leute geben die fast 8 EUR die Stunde bekommen und das ist schon ein absolutes Obermaß, in der Regel ist es viel weniger. Die meisten Jobs bieten Firmen, die für Autovermietungen arbeiten wie Sixt, Hertz etc. Da die meisten Autovermieter Ihre Margen in den letzten Jahren erhöht haben, wurden die Preise für die Fahrzeugüberführung stark gesenkt. Als Nebenjob vielleicht noch interessant, als eigene Existenz schwer realisierbar.
 
Sie lesen in Ihrem Wochenblatt sicher mal eine Zeitungsanzeige: Kurierfahrer und Fahrzeugüberführer gesucht. Meist müssen Sie sich dann über eine teure 0190 oder 0900 Telefonnummer dort melden oder sich nach einer kostenlosen Nummer sich dann über eine der vorgenannten registrieren. Wenn Sie den Damen oder Herren dann noch Ihre Postleitzahl nennen, dann werden Sie häufig hören "gerade in Ihrer Region haben wir viele Aufträge":) Mit dem Traumberuf Autoüberführer wird viel Missbrauch getrieben und wir empfehlen Ihnen die Finger davon zu lassen, wenn Sie eine teure 0900 oder 0190 Nummer anrufen sollen oder wenn Sie eine Kaution als Sicherheit leisten sollen.
 
Seriöse Firmen im Bereich Fahrzeugüberführung haben keine 0900 Nummer und verlangen auch keine Kaution oder wollen Geld, um Ihnen Unterlagen zu übersenden. Fallen Sie nicht auf Sprüche wie "Der Anruf ist nicht kostenlos, aber etwas müssen Sie in den neuen Job investieren..." rein. Alles Müll! Wenn schon Zeitungsanzeige, dann Zeitungen wie das Hamburger Abendblatt.
 
 
Am besten Sie wenden sich an Firmen, die dafür bekannt sind dass Sie Fahrzeugüberführungen anbieten. Besuchen sie einfach mal einige Websites von Firmen, die Fahrzeugüberführungen anbieten, einige finden Sie auch hier auf der Website.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Jobsuche.
 
B&S Beratung & Service, wenn es klappen soll!
 
 
 
Sie finden uns bei Google auch unter Autotransporte Spanien